China-Mahnwache am Odeonsplatz

Am 26. Juni war es wieder soweit: Die Münchner Gruppe gegen die Todesstrafe hat eine Mahnwache zur Menschenrechtslage in China organisiert. Wir waren zu siebt auf dem Odeonsplatz und haben auf die Internierung von Uigur*innen in Xinjiang hingewiesen und uns auch für den seit 2017 verschwundenen Menschenrechtsanwalt Gao Zhisheng eingesetzt. Wer nicht dabei war, kann sich hier noch beteiligen:

Insgesamt konnten wir 27 Unterschriften von Passant*innen sammeln, die sich an diesem schönen Tag kurz Zeit genommen haben, sich für die Menschenrechte einzusetzen. Wir bedanken uns herzlich bei diesen Unterschreibenden und natürlich auch bei den Aktivist*innen der anderen Münchner Gruppen, die uns bei der Mahnwache tatkräftig unterstützt haben!

29. Juni 2021